Drucken
Zugriffe: 279

Gemeinsam mit einigen Ju-Jutsukas aus dem Nachbarverein (TSV Braunshardt) besuchten wir das JJ-Hessenseminar am zweiten September-Wochenende in Wetzlar.

Es gab verschiedene Workshops mit interessanten Inhalten:

Gemeinsamkeiten/Unterschiede Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu und Grundlagen der Systeme, Sweeps aus der Guard mit weiterführender Technikserie oder auch das Thema „Szenarientraining“ mit gelenktem Rollenspiel, Wahrnehmung, Vorkonfliktphase, Kommunikation (Körpersprache) und Gewaltprävention. Aber auch das Thema JJ-Techniken mit Pfefferspray (Möglichkeiten und Grenzen dieser Waffe kennenlernen, Üben mit Trainings-Sprays) und Zweikampfspiele bzw. –aufgaben beim Thema „Übergänge vom Stand zum Boden“.

Jeder konnte neue Erfahrungen und Ideen aus den Workshops mitnehmen.

  

Die Ju-Jutsukas aus den beiden Weiterstädter Vereinen bei der Mittagspause.

 

Am Abend stand die traditionelle Grillparty in geselliger, fröhlicher und kommunikativer Runde an, die bis in die Nacht andauerte. Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen und gemütlichen Frühstück wieder nach Hause.